Seminar "Orientierung am Menschen II"

"We need to talk" -  Beziehung statt Bestechung


SEMINARBESCHREIBUNG


Viel ausprobiert, ausgelastet, die Welt zu Pfoten gelegt und regelmäßig auf den Hundeplatz gegangen. Trotzdem hakt es hier und da, der eigene Hund ist nicht immer so ansprechbar wie man sich das vorstellt, ist vielleicht leicht ablenkbar, zieht an der Leine, pöbelt Artgenossen an und ist generell sehr an seiner Umwelt interessiert. Oft wird man deshalb wütend, manchmal sogar unfair, ohne es zu wollen.

 

Warum es hier selten um fehlende Bindung geht, wo und wie faire Beziehungsreform stattfinden kann, ob es sie überhaupt braucht, warum pingelig sein etwas damit zu tun hat sein Gegenüber ernst zu nehmen und man sich das Recht gehört zu werden oft erst erarbeiten muss, wie man schrittweise und fair zusammen durch Konflikte geht und dies als Chance begreift sich wirklich kennenzulernen, kurz: wie Mensch – Hund – Kommunikation klar und wertschätzend gelingen und man selbst zu einem geschätzten und verbindlichen Sozialpartner für seinen Hund werden kann, das ist das Thema dieser zwei Seminartage.

 

Inhalte:

  • Beziehung & Bindung - Definition, Merkmale und Wechselwirkung
  • Grundlagen: Lernpsychologie, soziales Lernen, formales Lernen
  • Soziale Gruppenstrukturen
  • Innerartliche und zwischenartliche Kommunikation und Ausdrucksverhalten
  • Dominanz: Definition, Arten, Sinn und Unsinn
  • Merkmale & Anwendung: Erziehung, Konditionierung, Training, Management
  • Rassegenetische Dispositionen: Wo hat Training seine Grenzen?
  • Analyse, Interpretation und Wechselwirkungen: Mensch – Hund- Kommunikation
  • Raumverwaltung
  • Aufbau und Förderung von Selbstregulation, Sozial – und Konfliktkompetenz
  • Alternativverhalten & Verhaltensabbrüche
  • Stellvertreterkonflikte
  • Förderung von Orientierung am Menschen

 

Methoden: Vorträge, Präsentationen, Videoanalysen, Praxisübungen, Trainerinnen-Input, Reflexionen, Einzel und Kleingruppentraining, Erfahrungsaustausch, geleitete Diskussionen, Individuelle Problemlösungsstrategien für die Praxis

 

Auch für (angehende) Hundetrainer*innen geeignet, da hier intensiv Fallbeispiele besprochen und behandelt werden.


INFOBOX
Dauer: 2 Tage Praxisseminar
Leitung: Charly Arzberger
Veranstaltungsdatum und -ort: siehe Termine
Zeitplan: Samstag und Sonntag (je 10:00 - 17:00 Uhr)
inkl. Pause von 13:00 - 14:00 Uhr
Gesamtstunden Praxis & Theorie: 12 Stunden
Voraussetzungen: keine
Anzahl der Teilnehmer*innen: max. 8 aktive / max. 8 passive
Preis: Individuell bei Veranstalter*in zu erfragen; bei feststehenden Terminen Preis im Kalender
Du möchtest mich als Dozentin für deine Hundeschule buchen oder an der Veranstaltung teilnehmen?
Dann melde dich über das Kontaktformular.

KONTAKT: Kontaktformular

MAIL:  info@arzberger-hundetraining.de

 

Folge mir auf  Instagram & Facebook